— von

Wir hatten gestern ein kleines Interview mit Lucas von bikepacking.com und ich dachte mir, dies ist eine perfekte Möglichkeit, um etwas Licht in die Dunkelheit zu bringen. 😉

Inspired by passion

Eine oft gestellte Frage lautet: „Was ist Sours Hintergrund und wo kommt ihr her?“
Sour ist eine Marke der Binova GmbH und ein Projekt aus Leidenschaft.
Binova ist ein Team von neun Fahrradliebhabern und wir verstehen uns als EntwicklungsbĂŒro fĂŒr urbane Transportprobleme. Wir entwickeln Batterien fĂŒr E-Bikes, MotorsteuergerĂ€te und versuchen Soft- und Hardwarelösungen fĂŒr unsere Kunden individuell zu entwickeln und anzupassen, die FahrrĂ€der oder E-Bikes als Transportmittel verwenden möchten.
Derzeit besteht Sour aus vier Personen und dem erweiterten Kreis aus zahlreichen Freunden und UnterstĂŒtzern. Wir sind ein Team von zwei Maschinenbauingenieuren, einem Produktionsingenieur und einem Kulturmanager.

From the start

Wir begannen mit Sour Anfang 2018, als ich mich entschied, die Berliner Fahrradschau zu besuchen. Ich wollte herausfinden, wie die Leute auf unsere Prototypenrahmen reagieren. Eine weiterfĂŒhrende Strategie fĂŒr Ideen gab es bis zum damaligen Zeitpunkt nicht.

Das Feedback auf der BFS war unglaublich und viele Leute mochten unsere Produkte wirklich sehr. Somit beschloss ich, einen Testlauf nur fĂŒr Freunde anzugehen. Letztendlich haben wir in einem Jahr jeden einzelnen Prototypen ĂŒberarbeitet und sie zu serienreifen Produkten entwickelt. Mitte MĂ€rz 2019 haben wir endlich unsere Website gestartet, den Shop online gestellt und sind seitdem fĂŒr alle verfĂŒgbar.

Im Moment nimmt Sour mindestens 120% unserer Arbeitszeit bei Binova ein, aber Firmeninhaberin Katja ist Ă€ußerst zuversichtlich hinsichtlich unserer Produkte und wir mĂŒssen uns fĂŒr das große Vertrauen und die Sicherheit bei ihr bedanken.

Finding direction

Die Entwicklung unserer Produkte war eher ein natĂŒrlicher Prozess, der sicherlich vom individuellen Hintergrund aller Beteiligter beeinflusst wird, gemischt mit dem, was wir heute fahren und auch fahren wollen. Wir wollen nicht nur auf eine Art gesehen werden und uns auch nicht zu sehr einschrĂ€nken. Wir bauen was wir fahren.

Unser nĂ€chster großer Schritt ist die Aufnahme von KomplettrĂ€dern fĂŒr Clueless und Purple Haze in unser Line up. Wir sind Ă€ußerst gespannt, wie sich das entwickeln wird.

Bisher haben wir eine Menge wirklich schöner Aufbauten mit unseren Rahmen gesehen, von super wild bis super praktisch. Die meisten dieser Sonderanfertigungen wurden von LĂ€den realisiert mit denen wir zusammenarbeiten. Sie machen einen tollen Job setzen sich mit den Kunden intensiv auseinander, lesen deren BedĂŒrfnisse und geben gezielte RatschlĂ€ge. FahrradgeschĂ€fte sind sehr wichtig fĂŒr die Fahrradszene, weshalb wir uns entschlossen haben, sehr eng mit bestimmten GeschĂ€ften zusammenzuarbeiten. Wir sehen sie als Partner und nicht nur als erweiterten Vertriebsweg. Wir hören was sie zu sagen haben und wir können ihnen nicht genug fĂŒr ihre UnterstĂŒtzung danken.

Mit Sitz in Dresden, einer Stadt mit einer ganz eigenen und besonderen Fahrradszene, lassen wir uns sehr von der lokalen Fahrradgemeinschaft und unseren Beziehungen beeinflussen. Wir haben hier eine starke Bindung zwischen den verschiedensten Orten – Pubs, FahrradgeschĂ€fte, Laufradbauer, Kinos – die Community ist groß, farbenfroh und sie wĂ€chst.

So unterschiedlich wie die Menschen sind auch die verschiedenen Arten des Bikens und die verschiedenen Arten von FahrrĂ€dern, die wir anbieten. Solange ihr Spaß auf unseren Bikes habt, egal ob auf einer langen Radtour oder auf eurem Dirtspot, solange haben wir den auch.

team_meetingteam_meetingkatrinchristophkantemicharenéhenritheo